Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Themenfelder
  3. Erste Hilfe

Erste-Hilfe-Kurse an Schulen

Die Erste-Hilfe-Ausbildung kommt mit dem Berliner Jugendrotkreuz in die Schule

Viele Unfälle von Kindern und Jugendlichen passieren auf dem Weg zur, von oder in der Schule, denn dort verbringen sie einen großen Teil des Tages. Deshalb findet das Berliner Jugendrotkreuz, dass es wichtig ist, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen früh die Grundlagen der Ersten Hilfe zu vermitteln. Wir zeigen den Schülerinnen und Schülern individuelle Möglichkeiten der Hilfeleistung und sensibilisieren die Kinder und Jugendlichen durch die Aufklärung für mögliche Gefahrenpotenziale. Und so sind wir schon seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner der Schulen, wenn es um das Thema Erste Hilfe geht.

Die Ersten-Hilfe-Ausbildung will Hemmschwellen und Ängste abbauen. Hilfsbereitschaft und Verantwortungsgefühl werden ebenso vermittelt wie die Kenntnisse zur Gefahrenmeidung, der Vorsorge und der unmittelbaren Ersten Hilfe im Notfall. Die Erste-Hilfe-Ausbildung wird von unseren ausgebildeten UnterweiserInnen und AusbilderInnen direkt in der Schule durchgeführt.

  • Für jede Klassenstufe die passende Ausbildung

    Für jede Klassenstufe die passende Ausbildung

    In unseren Erste-Hilfe-Unterweisungen an Grundschulen lernen schon 3. bis 6. KlässlerInnen an einem Schulvormittag, wie sie Hilfe per Notruf holen, Verletzte trösten oder Verbände anlegen. Denn selbst die Kleinsten können die Erste-Hilfe Grundlagen anwenden. In erster Linie ist es uns wichtig, dass Kinder sich in Notsituationen gegenseitig helfen können, da sie viel Zeit miteinander verbringen und sie schnell in gefährliche Situationen kommen können. Das Ziel des Berliner Jugendrotkreuzes ist es, den Kindern der Grundschulen die Fähigkeiten zu vermitteln die Erste-Hilfe anzuwenden und professionelle Hilfe herbeizuholen. Das stets positive Feedback der Lehrerinnen und Lehrer und die große Nachfrage seit nun sechzehn Jahren zeigen uns, dass wir die Erste Hilfe kindgerecht und praxisorientiert vermitteln.

    In Erste-Hilfe-Kursen an Oberschulen lernen die Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren an zwei Tagen genau wie die GrundschülerInnen die wichtigsten Grundlagen der Ersten Hilfen. In diesen Kursen (offizielle Bezeichnung: Lebensrettende Sofortmaßnahmen mit Selbstschutzinhalten) haben wir die Möglichkeit auf einzelne Themen ausführlicher einzugehen und auch den eigenen Schutz beim Helfen und das Verhalten im Katastrophenfall zu thematisieren. Auch die Wiederbelebungsmaßnahmen und der Umgang mit verschiedensten Verletzungen werden gemeinsam geübt. Jeder Teilnehmende erhält am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung, die beim Erwerb des Führerscheines der Klasse A und B anerkannt wird. Übrigens kann der Kurs auch zum Fundament werden für den Aufbau eines Schulsanitätsdienstes, der bei Veranstaltungen, Ausflügen, Sportfesten und im Schulalltag hilft, wo es Not tut.

     

  • Erste-Hilfe-Kurse in der Schule organisieren

    Erste-Hilfe-Kurse in der Schule organisieren

    Damit Ihre Schüler und Schülerinnen in Notsituationen richtig handeln können, kommen wir gerne auch in Ihre Klasse und führen eine Erste-Hilfe-Unterweisung an Grundschulen oder an Oberschulen einen Erste-Hilfe-Kurs durch. Unsere Unterweiser_innen bzw. Ausbilder_innen kommen während der Unterrichtszeit in Ihre Klasse und bringen fast alle benötigten Materialien für den Kurs mit. 


    Für Oberschulen können wir das Angebot dank einer Förderung durch das Bundesministerium für Inneres derzeit kostenlos anbieten, Grundschulen zahlen für eine Unterweisung in einer 3., 4. oder JÜL-Klasse 40€ pro Klasse (3 Schulstunden), für eine 5. oder 6. Klasse 50€ (4 Schulstunden).

  • Nehmen Sie Kontakt zum Team JRK auf

    Nehmen Sie Kontakt zum Team JRK auf

    Kontaktieren Sie bei Interesse bitte frühzeitig das Team JRK im Landesverband und wir vermitteln Sie an unsere Unterweiser_innen bzw. Ausbilder_innen weiter, mit dem/der Sie dann die Details des Termins vereinbaren.

    Berliner Jugendrotkreuz Team JRK
    Frau Nicole Friebel-Kelch
    Telefon: (030) 600 300 1174
    Fax: (030) 600 300 91170
    E-Mail: KelchN(at)drk-berlin.de

    Wenn Sie sich im Landesverband beim Team JRK melden, wäre es schön, wenn Sie diese Fragen am Telefon beantworten können bzw. diese in Ihrer Email gleich berücksichtigen.

    • Name der Schule, Anschrift und Bezirk
    • Ihr Name und eine Rückrufnummer, unter der unsere Unterweiser_innen oder Ausbilder_innen Sie am besten nachmittags erreichen können (nicht die Schulnummer).
    • Klassenstufe, Anzahl der Klassen und Anzahl der Schüler und Schülerinnen pro Klasse
    • gewünschter Termin, ggf. mit Uhrzeit (z. B. "ein Mittwoch nach den Herbstferien" oder auch "am 7., 8., oder 9.11. aber immer erst ab 10 Uhr")
zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK