Sie befinden sich hier:
  1. Startseite
  2. Das Jugendrotkreuz

Die Landesleitung

Im Sprachgebrauch des JRK ist oft anstelle der Landesjugendleitung nur von der Landesleitung die Rede, ebenso bezeichnen Landesleiter:in und Landesjugendleiter:in dasselbe.

Der Landesleiter bzw. die Landesleiterin und seine:ihre zwei Stellvertreter:innen (gemeinsam: JRK-Landesleitung) sind für die Arbeit des Jugendrotkreuzes auf Landesebene verantwortlich. Sie werden vom Landesdelegiertentag gewählt und engagieren sich ehrenamtlich beim und für das Berliner Jugendrotkreuz.

Sie führen inhaltlich die Geschäfte des Jugendrotkreuzes auf Landesebene und planen und koordinieren die JRK-Arbeit auf Landesebene. Daneben sind sie auch beratend für die JRK-Arbeit auf Kreisebene zuständig und unterstützen dort gegebenenfalls.

Die Landesleitung beruft die Gremien auf Landesebene ein, füllt diese mit Inhalt und leitet die Sitzungen. Daneben vertritt sie das Berliner Jugendrotkreuz auch gegenüber Dritten.

Die Landesjugendleitung besteht aktuell aus Nico Ruschmeier als stellv. Landesleiter.

Landesjugendleitung 

Nico Ruschmeier, stellv. Landesjugendleiter
Landesjugendleitung[at]drk-berlin.de 

 

Ich bin Nico Ruschmeier aus dem KV Müggelspree.
Seit Oktober 2021 bin ich stellvertretender Landesjugendleiter.
Zum JRK gekommen bin ich 2017 und habe damals als Gruppen- und Ortsleitung in Niedersachsen angefangen. Nach meinem Umzug nach Berlin bin ich auch hier wieder als Gruppenleiter einer Stufe 3 im KV Müggelspree aktiv.

Als neue Landesleitung liegen mir vor allem das gute Miteinander und die Aus- und Fortbildung unserer Mitglieder am Herzen.
Ein weiterer Schwerpunkt meiner Arbeit sind die Schulsanitätsdienste, um die Erste-Hilfe und Teilhabe an Jugendverbänden von Anfang an zu fördern und die Kinder und Jugendlichen an dem Ort abzuholen, an dem sie die meiste Zeit verbringen.

In meiner Freizeit neben dem Ehrenamt und meinem Engagement gehe ich gerne Skifahren und versuche mich immer ein bisschen weiterzubilden – Lernen fürs Leben lang. Das ist auch das Motto für das ich mich in der Jugendarbeit einsetze.

zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr

OK